Über uns

Wir sind eine Bildungs-Stiftung öffentlichen Rechts, die ein in Jahrzehnten entwickeltes und kontinuierlich verbessertes Aus- und Weiterbildungs-Konzept aus „Grundlegenden Schlüssel-Kompetenzen“ anbietet. Das Angebot erfolgt sowohl in offenen und geschlossenen Seminar-Bausteinen für Schüler und Studenten als auch im Rahmen des STUFEN-Ausbilder-Konzepts innerhalb der dualen Berufsausbildung.

Unser Angebot besteht aus den fünf STUFEN- Erfolgs-Bausteinen, zertifiziert mit dem Qualitäts-Siegel (QS) des Dachverbandes der Weiterbildungs-Organisationen (DVWO).

Aus Anlass des Stiftungs-Jubiläums – die Gründung erfolgte im Mai 2002 – haben wir eine Dokumentation erstellt, die nicht nur die bisherigen zehn Stiftungs-Jahre zum Inhalt hat, sondern auch die Entwicklung des STUFEN-Konzepts seit Anfang der 80-er Jahre, die eng mit der Gründung der gemeinnützigen GABAL und einem von Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft initiierten und von Prof. Dr. Hardy Wagner an der seinerzeitigen FH des Landes Rheinland-Pfalz geleiteten BLK-Modellversuch in Verbindung steht.

Die Bildungsstiftung STUFEN ZUM ERFOLG – Ein Begleiter auf dem Weg ins Leben

Angebote für junge Menschen zur Selbstfindung und Entwicklung der Persönlichkeit

Wer erfolgreich in sein Leben starten will, muss vor allem seine eigenen Fähigkeiten und Stärken erkennen und den Weg finden, wie er diese Fähigkeiten und Stärken auch für andere nutzbringend einsetzen kann. Der Unterstützung dieser Entwicklung der Persönlichkeit junger Menschen widmet sich seit 2002 die Bildungs- und Chancen-Stiftung STUFEN zum Erfolg. Sowohl in eigenen Seminaren als auch in Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen und Hochschulen sowie mit Unternehmen und Verbänden bietet die Stiftung seitdem zahlreichen Menschen unterschiedlichen Alters und auf unterschiedlichen Ausbildungswegen ihre Erfolgs-Bausteine an. Schüler, Studenten, Auszubildende, Lehrer, Eltern und Berufstätige sind die Zielgruppen, die an den Seminaren teilnehmen und sich damit Hilfen zur Steigerung ihres persönlichen und beruflichen Erfolgs abholen.

Dokumentiert sind beispielhaft einige dieser Aktivitäten der STUFEN-Stiftung in unserer Jubiläumsschrift „ERFOLG ist machbar“ anlässlich des zehnjährigen Bestehens im Jahr 2012. Diese Jubiläumsschrift finden Sie auf unserer Homepage www.stufenzumerfolg.de unter der Rubrik: Über uns im Unterpunkt: Was wir bieten.

  • Seite 116: Erfolgsbericht eines ehemaligen Seminar-Teilnehmers aller Erfolgs-Bausteine, der nach 10 Jahren seinen Erfolgs-Bericht schreibt.
  • Seite 118 ff.: Ein informatives Echo liefert auch das bei jedem Seminar abgefragte Sofort-Feedback der Teilnehmer. Einige Beispiele für die dabei erteilten Resonanzen haben die Mastertrainer zusammengestellt.

WEITERE REFERENZEN UND ERFOLGSPROJEKTE DER BILDUNGSSTIFTUNG

UNIVERSITÄTEN / Studierende

  • Seminare zu den Erfolgs-Bausteinen P, L und Z fanden für das Career-Center der HR-Fakultät der Universität Köln statt.
  • Der Fachbereich Architektur der Fachhochschule Erfurt hat im Wintersemester 2014/15 Seminare zum Baustein P angeboten.
  • Die Hochschule Worms bietet seit dem Wintersemester 2014/15 eine vierstündige Pflichtvorlesung / Seminar zum Thema Schlüssel-Kompetenzen an, in die die Vermittlung aller STUFEN-Erfolgs-Bausteine eingebunden ist. Die Veranstaltung ist mit 5 ECTS Punkten dotiert.
  • In Österreich boten die Fachhochschule Kärnten ihren Studenten Seminare zu den Bausteinen P und Z und die Private Universität PEF in Wien Seminare zum Baustein P an. Am Technikum Kärnten (Landes FH) wird der Baustein P von der lizenzierten Trainerin / Dozentin Ursula Auer eingesetzt.
  • In der CV-Akademie des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studenten-Verbindungen, des größten katholischen Akademiker-Verbandes in Europa, sind die STUFEN-Erfolgs-Bausteine ständiger Bestandteil des Angebots.

SCHULEN / Schüler

  • Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn hat von 2006 bis 2011 für insgesamt 290 Bonner Schüler/-innen Seminare „Abi und dann? – Erfolgreich entscheiden!“ in den NRW-Herbstferien gefordert. Grundlage war Baustein E. Der Verlag tat dies im Rahmen seines gesellschaftlichen Engagements in der Region. Die Teilnehmenden waren in die Räume des Verlags eingeladen. Sie kamen aus unterschiedlichen Schulen. Die Seminare würden über die Presse und Infos an die Schulen ausgeschrieben. Die Teilnahme war kostenfrei.
  • Für die Zielgruppe Schüler fanden mit Förderung des Genossenschafts-Verlags für alle Gymnasien in Wiesbaden Seminare zum Baustein E statt.
  • Die Kaufmännischen Lehranstalten (KLA) in Bremerhaven bieten alle vier Bausteine an.
  • Die Martin-Luther-Schule in Rimbach / Odenwald bietet ebenfalls als Dauer-Partner der STUFEN-Stiftung Seminare zu allen vier Bausteinen an.
    Seit 2001 haben an der MLS über 1000 Teilnehmer teilgenommen. Die Schule verfügt über einen Mastertrainer (Matthias Beuth, PLZ und Vorstandsbeauftragter für Pädagogen und Schulen), eine STUFEN-Pädagogin (Grit Brocki, PELZ), einen STUFEN-Pädagogen (Volker Hahl PLZ – Mitautor des Bandes Lernen lernen) und 5 weitere STUFEN-Pädagogen (L). Für 2016 sind weitere Lehrerfortbildung und ein Jahrgangsseminar in Planung. Alle Bausteine werden angeboten werden können.
  • Nach seinem Wechsel (2014) von der MLS Rimbach an das Lessing-Gymnasium Lampertheim / Südhessen (Europaschule)  hat OStR Volker Hahl dort mit der Einführung des STUFEN-Konzepts begonnen.
    Das erste Schülerseminar „Persönlichkeit“ wurde am Lessing-Gymnasium – mit 20 Teilnhmerns aus Klasse 9 und der Oberstufe – bereits im Rahmen einer Projektwoche erfolgreich durchgeführt; ferner  – vom 11.7. bis 13.7. – auch die ersten beiden Schülerseminare „Lernen lernen – individuell-optimals“.
    Vor Ende des Schuljahres 2015 / 16  konnte Herr Hahl auch 10 Lehrer incl. Assessoren zur Mitarbeit als STUFEN-PÄDAGOGEN für den „Baustein L“ begeistern. Die Ausbildung von sog. Lehrern im Vorbereitungs-Dienst ist im Sinne der Stiftung, da  sie nach ihrer sog. Referendar-Zeit in der Regel an andere Schulen wechseln und dort als Multiplikatoren der STUFEN-Ideen wirken können.

AUSBILDUNG

  • Ein spezielles Angebot für Auszubildende ist das STUFEN-Ausbilder-Konzept (SKA). Im Rahmen dieses Konzepts werden nicht nur die Auszubildenden geschult, sondern auch die Ausbilder, die ihr Wissen dann an die Auszubildenden ihres Unternehmens als geschulte Trainer weitergeben können. Das STUFEN-Ausbilder-Konzept wurde bei der Sparkasse VEST in Recklinghausen und bei der JÄGER DIREKT Jäger Fischer GmbH & Co. KG in Reichelsheim umgesetzt.

Ferner führt die Bildungsstiftung STUFEN ZUM ERFOLG jedes Jahr zahlreiche Seminare zu den vier Bausteinen durch und lizenziert STUFEN-Trainer in diesen vier Bausteinen. Auf Wunsch können Vorträge und Seminare in Schulen und anderen Einrichtungen kompetent betreut werden.